Österreichische Physikalische Gesellschaft
Archiv
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Archiv der Stellenausschreibungen

Vollständige Liste der Mitteilungen anzeigen

Universitätsprofessur für Experimentalphysik  (Erstellt: 31.03.2021)

An der Technischen Universität Graz (TU Graz) / Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie ist die Universitätsprofessur für

Experimentalphysik

am gleichnamigen Institut voraussichtlich ab 1.10.2022 zu besetzen. Der*die Universitäts-professor*in wird in einem gemäß § 98 UG unbefristeten Arbeitsverhältnis an der TU Graz angestellt.


Das Institut für Experimentalphysik hat eine lange Tradition im Bereich Laser, Optik und Spektroskopie mit aktiven Projekten in der Atom- und Molekülphysik sowie Ladungsträger- und Spin-Dynamik in Festkörpern und an Oberflächen.

Gesucht wird eine wissenschaftlich hervorragend ausgewiesene Persönlichkeit, die die Forschung durch hochaktuelle Arbeiten zur Quantenoptik stärkt. In Frage kommen Themen wie die Entwicklung optischer Verfahren für Spektroskopie und Sensorik, insbesondere im
Bereich Nachhaltigkeit (z.B. Atmosphärenspektroskopie, Photovoltaik oder Photokatalytik), sowie moderne Entwicklungen aus dem Bereich Magnetooptik und zeit- und ortsaufgelöster Licht-Materie-Wechselwirkung. In der Lehre soll der*die zukünftige Stelleninhaber*in die Experimentalphysik in ihrer vollen Breite (auf Bachelor-, Master, Doktorats-Level) wie auch die Fachthemen des Instituts vertreten.


Die TU Graz und die Karl-Franzens-Universität Graz streben an, im Rahmen von NAWI Graz ihre Physikfachbereiche unter einem gemeinsamen Dach, dem Graz Center of Physics, zusammen zu führen. Es wird erwartet, dass sich der*die zukünftige Stelleninhaber*in aktiv in dieses Zentrum einbringt und darüber hinaus bereit ist, interdisziplinär mit Gruppen am Forschungsstandort Graz zu kooperieren. Insbesondere wird eine Zusammenarbeit mit dem Schwerpunkt Optik, welcher an beiden Universitäten besteht, und dem Field of Expertise „Advanced Material Science“ der TU Graz sowie mit anderen Fachbereichen auf dem Gebiet Nachhaltigkeit erwünscht.

  • Anstellungserfordernisse:
  • Eine der Verwendung entsprechende abgeschlossene Universitätsausbildung mit
    Doktoratsabschluss.
  • Hervorragende wissenschaftliche Qualifikation in Forschung und Lehre für das zu
    besetzende Fach.
  • Erfahrung in der Akquise und Organisation drittmittelfinanzierter Projekte
  • Facheinschlägige internationale Erfahrung und wissenschaftliche Vernetzung
  • Pädagogische und didaktische Eignung, nachgewiesen durch eine einschlägige
  • Habilitation (venia docendi) oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrung in der Lehre und (Mit-)Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Qualifikation zur Führungskraft

Um das Fach internatio nal vertreten zu können, werden sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift gefordert. Sofern Deutschkenntnisse nicht ohnehin vorliegen, wird die Bereitschaft zum Erlernen der deutschen Sprache vo rausgesetzt. Die Verlegung des Wo hnsitzes in den Großraum Graz wird vorausgesetzt.Die Technische Universität Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteiles, insbesondere in Leitungsfunktionen und beim wissenschaftlichen Personal an und lädt deshalb qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung ein. Bis zur Erreichung eines ausgewo genen Zahlenverhältnisses werden bei gleicher Qualifikation Frauen vorrangig aufgenommen.


Die Technische Universität Graz bemüht sich aktiv um Vielfalt und Chancengleichheit. Bei der Personalauswahl dürfen Bewerber*innen aufgrund des Geschlechts, der ethnischen Zugehörigkeit, der Religion oder der Weltanschauung, des Alters oder der sexuellen
Orientierung nicht benachteiligt werden (Antidiskriminierung).
Menschen mit Behinderung und entsprechender Qualifikation werden ausdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Interessent*innen werden gebeten, eine detaillierte Bewerbung

  • unter Verwendung des Bewerbungsformulars auf der Website
    https://www.tugraz.at/go/professorships-vacancies/
  • unter Anschluss eines Lebenslaufs (inkl. Kopie der Zeugnisse und sonstigen Urkunden) samt Darstellung des wissenschaftlichen Wirkens in Lehre und Forschung
    (mit Publikationsliste und den Originalen zu den fünf wichtigsten Publikationen), und
  • unter Anschluss eines Konzepts für die an der TU Graz geplante Forschung und Lehre,

in englischer Sprache und in elektronischer Form (PDF) an bewerbungen.mpug@tugraz.at zu übermitteln. Bewerbungsschluss (Datum des Email-Eingangs) ist der


13. April 2021


Jede Bewerbung inkl. Bewerbungsformular ist an den Dekan der Fakultät für Mathematik, Physik und Geodäsie der TU Graz, Univ.-Prof. Dr. R. Würschum, Petersgasse 16, 8010 Graz, zu richten.

Die Vorstellungsgespräche sind für den Zeitraum 5. bis 9. Juli 2021 geplant. Bewerber*innen werden gebeten, sich diesen Zeitraum freizuhalten.

Der Dekan
www.tugraz.at

Bewerbungsformular der TU Graz

Ausschreibung Professur Experimentalphysik

zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2021