Österreichische Physikalische Gesellschaft
Archiv
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Archiv der Stellenausschreibungen

Vollständige Liste der Mitteilungen anzeigen

Laufbahnstelle "Theorie der Weichen Materie" an der TU Wien  (Erstellt: 18.09.2018)

An der  Fakultät für Physik der Technischen Universität Wien ist am Institut für Theoretische Physik eine  Laufbahnstelle (tenure track Ass.-Prof.)  "Theorie der Weichen Materie" für eine_n vollbeschäftigte_n Assistenten_in (40 Wochenstunden), voraussichtlich ab 01.11.2018  zu besetzen.  Das Beschäftigungsverhältnis ist vorerst mit sechs Jahren befristet und beinhaltet im Falle des Abschlusses einer Qualifizierungsvereinbarung und deren Erfüllung die Möglichkeit der Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis als Assozierte_r Professor_in.

Der zukünftige Stelleninhaber/die zukünftige Stelleninhaberin soll auf dem Gebiet der Theorie der Weichen Materie arbeiten mit dem Schwerpunkt auf der Entwicklung und Anwendung geeigneter numerischer Methoden (i) zur Beschreibung und Erklärung von Selbstorganisationsszenarien komplexer kolloidaler Teilchen und (ii) zur Berechnung der physikalischen Eigenschaften der resultierenden Mesophasen. Synergien mit gegenwärtigen Forschungsaktivitäten am Institut für Theoretische Physik (www.itp.tuwien.ac.at), mit einschlägigen Arbeitsgruppen in anderen Fakultäten der TU Wien sowie in anderen Wiener Universitäten werden erwartet. Bevorzugt werden Bewerber/Bewerberinnen, die in ihrem bisherigen Werdegang ein aktives Interesse an der Zusammenarbeit mit dem Experiment nachweisen können.

Ihr Profil:

Der erfolgreiche Kandidat/die erfolgreiche Kandidatin hat ein abgeschlossenes Doktoratsstudium in theoretischer Physik oder in einer verwandten Disziplin sowie herausragende wissenschaftliche Leistungen, internationale Sichtbarkeit vorweisen, letztere ausgewiesen durch eine entsprechende Publikationsaktivität in hochrangigen internationalen Journalen sowie durch Einwerbung hochrangiger Drittmittel oder Preise (ERC, START, etc.). Erfahrung in der Einwerbung von Drittmitteln wird erwartet.

Eine adäquate Beteiligung an der Pflichtlehre der Fakultät für Physik wird erwartet, nach einer angemessenen  Übergangsfrist auch in deutscher Sprache.

Bewerbungen sollten zusätzlich zu Bewerbungsschreiben und Lebenslauf mindestens folgende Dokumente (in Deutsch oder Englisch) beinhalten:

a)      Darstellung der Leistungen in wissenschaftlicher Forschung/Entwicklung ( Publikationsliste, Exemplare der fünf wichtigsten Veröffentlichungen, Auflistung der Vorträge, der eingeworbenen Projekte)

b)      Darstellung der Erfahrungen und Tätigkeiten in Lehre und Nachwuchsbetreuung

c)      Nachweis der Einwerbung von Drittmitteln und

d)      ein Konzept für künftige Pläne in Forschung und Lehre und Beitrag zum wissenschaftlichen Profil der Fakultät bzw. Universität (Exposé zur geplanten Forschung (inklusive deren Realisierung und Einbettung in Bezug auf oben genannte Forschungsaktivitäten)).

Bewerbungen sind in englischer Sprache bis 27.9.2018 (Datum des Poststempels) an die Technische Universität Wien, Fachbereich wissenschaftliches Personal, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Österreich, zu richten. Elektronische Bewerbungen  sind in Form einer einzigen PDF-Datei an Frau Elisabeth Karner (elisabeth.karner@tuwien.ac.at) zu senden.

Vollständiger Ausschreibungstext (in Deutsch)

Vollständiger Ausschreibungstext (in English)

zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2021