Österreichische Physikalische Gesellschaft
Archiv
  
  
  
Suche auf der ÖPG-Website:
   
   
  Seitenkontrast einstellen  
   
 

Archiv der aktuellen Informationen

Vollständige Liste der Mitteilungen anzeigen

Preisträgerinnen und Preisträger der ÖPG 2012  (Erstellt: 24.09.2012)

Bei der Jahrestagung 2012 in Graz wurden die folgenden Preise der ÖPG verliehen:

  • Fritz Kohlrausch-Preis: Dr. Alexander Franz Jesacher, Sektion für Biomedizinische Physik, Medizinische Universität Innsbruck
    für seine Arbeiten im Bereich der modernen optischen Mikroskopie
    und
    Dr. Daniel Kiener, Department Materials Physics, Montanuniversität Leoben
    für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Plastizität in nanoskaligen Dimensionen
  • Roman Ulrich Sexl-Preis: Dipl.-Ing. Mag. Nicolette Doblhoff-Dier, Gymnasium Maria-Regina, 1190 Wien
    für eine Reihe eindrucksvoller Schul-Projekte, zuletzt „Sir Isaak Newton“ (Schuljahr 2011/12)
  • Studierenden-Preis: Dipl.-Ing. Andreas Pospischil, Institut für Photonik, TU Wien
    für seine Diplomarbeit „Electrical transport in atomically thin MoS2 layers
  • Victor Hess-Preis: Dr. Tobias Jenke, Atominstitut, TU Wien
    für seine Dissertation “qBounce - vom Quantum Bouncer zur Gravitationsresonanzspektroskopie
  • Anton Paar Wissenschaftspreis für Physik: Dr. Martin Kaltenbrunner, Institut für Experimentalphysik, JKU Linz
    für seine Dissertation
  • Max Auwärter-Preis: Dr. Giuseppe Mercurio, Forschungszentrum Jülich
  • Posterpreis für wissenschaftliche Beiträge (gesponsort von Europhysics Letters): Birgit Brandstätter, Universität Innsbruck
    für ihren Posterbeitrag "An ion-photon interface mediated by a cavity"
  • Posterpreis "Physik und Schule": Engelbert Stütz, JKU Linz
    für seinen Posterbeitrag "Mit Magnetfeldern hören"

Bilder von der Verleihung der Preise (Fotos Dr. Christian Teichert, MU Leoben)

zum Seitenanfang
© Österreichische Physikalische Gesellschaft (ZVR: 459787108) 1997 - 2021